BWSV und Berufspraktikum

 

 


 
Das Programm der Marienschule 2018/19 für die Klassen 8 - 10


 Praktikum 2018:        Anleitung       Mustervorlage       Lebenslauf

 Berufswahl- und Schullaufbahnvorbereitung
Berufspraktikum
 
Intensiv verbunden mit dem Aspekt der Förderung ist die Beratung unserer SchülerInnen und ihrer Eltern während der Schullaufbahn. Ab der Klasse 8 wird ein Schwerpunkt durch das BWSV-Konzept (Berufswahl und Schullaufbahn Vorbereitung) gesetzt. Die Schule und die Berufsberatung der Bundesagentur für Arbeit haben in diesem Zusammenhang den Auftrag, die Entscheidungskompetenz der SchülerInnen zielgerecht anzubahnen, auszubauen und zu stärken. Hierzu ist es für Mädchen im Vorfeld erforderlich, ihr Interesse an frauenuntypischen Berufen zu steigern. Berufsorientierung ist kein punktueller Akt, sondern ein kontinuierlicher Entwicklungsprozess. Positive Wirkungen sind nur zu erzielen, wenn eine Verzahnung von Unterricht, sonstigen Schulveranstaltungen und den Angeboten der Berufsberatung erfolgen kann. Diese grundsätzlichen Ideen werden an der Marienschule in den einzelnen Jahrgängen konsequent verfolgt.
 
In der Jahrgangsstufe 8 erhalten die SchülerInnen im Unterricht grundlegende Informationen über ihr dreiwöchiges Betriebspraktikum in der Jahrgangsstufe 9. Sie informieren sich zunächst im Rahmen von Präsentationen, die SchülerInnen der Jahrgangsstufe 9 auf der Grundlage ihrer eigenen Praktikumserfahrung für ihre MitschülerInnen anfertigen. So erhalten die SchülerInnen einen Zugang zu unterschiedlichen Berufsbildern und entdecken dabei ihr eigenes Interesse für bestimmte berufliche Richtungen. Zu Beginn des zweiten Halbjahres findet für die Eltern ein Informationsabend zum Thema Berufswahl in Zusammenarbeit mit der Bundesagentur für Arbeit statt. Die SchülerInnen erhalten Praktikumslisten und Informationen über Praktikumsplätze. Im Frühjahr haben die Schülerinnen die Möglichkeit, am Girls Day frauenuntypische Berufe kennen zu lernen. Im Deutsch- und Informatikunterricht wird das Thema Lebenslauf und Bewerbungsschreiben bearbeitet, im Methodentraining erfolgt die Erstellung einer Präsentation über die DASA (Deutsche Arbeitsschutzausstellung). Ebenfalls in diesem Zeitraum besuchen die SchülerInnen das BIZ (Berufsinformationszentrum) der Bundesagentur für Arbeit und suchen sich möglichst selbstständig eine Praktikumsstelle für ihr dreiwöchiges Berufspraktikum im Herbst.
 
Am Anfang der Jahrgangsstufe 9 gehen die SchülerInnen vor den Herbstferien in das dreiwöchige Betriebspraktikum. Die SchülerInnen bereiten im Deutschunterricht das Führen eines Praktikumsordners vor. Dieser wird nach dem Praktikum abgegeben und benotet. Eine weitere Nachbereitung des Praktikums erfolgt durch die Präsentation des Praktikums für die Jahrgangsstufe 8 und durch Gespräche in Zusammenarbeit mit der Bundesagentur für Arbeit sowie einem Berater des Erzbischöflichen Generalvikariats. Die SchülerInnen haben nun die Möglichkeit, regelmäßige monatliche Berufsberatungen in der Schule in Anspruch zu nehmen. In Zusammenarbeit mit externen Anbietern werden Einstellungstests und Bewerbungssituationen simuliert und geübt. Den SchülerInnen steht eine umfangreiche Bibliothek/Mediothek zum Thema Berufswahl zur Verfügung.
 
Das Informations- und Beratungsprogramm wird in der Jahrgangsstufe 10 fortgesetzt. Zu Beginn erfolgt eine weitere Berufsorientierung unter Anleitung der Bundesagentur für Arbeit . Die SchülerInnen werden durch kompetente BeratungslehrerInnen weiterführender Schulen über Möglichkeiten informiert, ihre schulische Laufbahn nach Erhalt des Mittleren Bildungsabschlusses am Ende der Klasse 10 fortzusetzen. Im Spätherbst erfolgt dazu für die Eltern der SchülerInnen ein Informationsabend, an dem die Schullaufbahnmöglichkeiten nach Verlassen der Realschule aufgezeigt werden. Die SchülerInnen erhalten Gelegenheit, verschiedene weiterführende Schulen kennen zu lernen und sich dabei zu informieren.

Neben einer fundierten theoretischen Ausbildung, die den SchülerInnen den Besuch weiterführender Schulen ermöglicht, ist es unser Bestreben, gleichzeitig auf den Eintritt in das Berufsleben vorzubereiten. Unsere SchülerInnen werden durch die von uns verfolgte Konzeption befähigt, eigene Interessen und Ziele ihrer weiteren Ausbildung zu erkennen und sie entsprechend zu verfolgen.
Betriebspraktikum 2010

Unsere Schule führte vom 20.09. – 08.10.10 Zeitpunkt für die Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen ein Betriebspraktikum durch.

Die Zielsetzung des Betriebspraktikums ergibt sich aus dem Erziehungs- und Bildungs-auftrag der Schule. Es soll die Schülerinnen und Schüler zur Wirtschafts- und Arbeitswelt hinführen und ihnen Erfahrungen vor Ort ermöglichen, die sie bei der Berufswahl unterstützen sollen. Durch eigenes Arbeiten und Mitarbeiten soll der Schüler zum ersten Mal erfahren, was es heißt, beruflich tätig zu sein.
Weiterhin ist beabsichtigt, dass die Schülerinnen und Schüler die Arbeitswelt näher kennen lernen und dabei erste Erfahrungen und Einblicke gewinnen. Sie sollen die berufliche und menschliche Atmosphäre in einem Betrieb erfahren, um daraus Einsichten zu gewinnen, wie sich die Arbeit in gewerblichen Betrieben oder Verwaltungen bzw. anderen Dienstleistungs-bereichen vollzieht.

Zudem sollen sie lernen, was Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit, Genauigkeit und Ausdauer bedeuten, nicht zuletzt auch mögliche Unfallverhütungsvorschriften erfahren.

Die Betreuung der Praktikanten/innen wird durch Besuche der Lehrerinnen und Lehrer gewährleistet.
Die Schülerinnen und Schüler verfassen über ihr Betriebspraktikum einen Praktikumsbericht, der in die Gesamtnote des Faches Deutsch eingeht. Das Praktikum und die anfallenden Fragen dazu sind Unterrichtsgegenstand und es wird entsprechend vor- und nachbereitet.


Zurück zur Übersicht der Artikel

Übergang zur Marienschule
Aufnahmekriterien und Termine
mehr...

Hauptabteilung Schule und Erziehung

Informationen der Hauptabteilung Schule und Erziehung des Erzbistums Paderborn - Thema: Sexueller Missbrauch - Präventionsordnung
mehr...

Schulpastoral

Das Leitbild der Marienrealschule ist die Grundlage der Schulpastoral.
mehr...

SV
Schüler/innen engagieren sich

Die SV 2017/18
mehr...

Klassentreffen

Berichte über Klassentreffen ehemaliger Schülerinnen und Schüler
mehr...

Bläserklassen

der Jahrgangsstufe 5 und 6
mehr...

BWSV und Berufspraktikum

Berufswahl und Schullaufbahn Vorbereitung / Berufspraktikum
mehr...

Sozialpraktikum

mehr...

Neue Angebote

Neue Angebote nach dem Unterricht in Kooperation mit dem BDKJ
mehr...

Kooperationspartner

Kooperation mit den Stadtwerken Hamm, der Stadt Hamm und der AOK
mehr...

Schulpartnerschaft

mit der Partnerschule in Kartuzy
mehr...

Geschichte unserer Schule

mehr...

Entlassjahrgänge

mehr...